Bachblüten-Biochemische Therapie

Bachblütentherapie

nach Dr. Edward Bach ( 1886 – 1936 )

„Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv; ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen…“

Bachblütentherapie
Bachblütentherapie

Dieser Satz von Dr. Bach zeigt, was die Bachblütentherapie bewirken soll, nämlich Selbstheilung durch Reharmonisierung der Seele und des Bewusstseins gemäß der therapeutischen Leitidee „Jeder Krankheit geht ein negativer Seelenzustand voraus“.

Auch unsere Tiere leiden unter Disharmonien und

Blockaden im Gemütsbereich, was zu Krankheiten

oder Verhaltensauffälligkeiten führen kann.

 

 

Die feinstoffliche Energie dringt durch ausgewählte Blüten regulierend in das menschliche oder tierische Bewusstsein ein und löst dort Blockaden aller Art.

Biochemische Therapie

nach Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler ( 1821 – 1898 )

Ziel dieser Therapie ist es, ein Defizit zu decken.

DHU-Schüßler Salz Nr. 9
DHU-Schüßler Salz Nr. 9

Hierbei wird nicht nach dem homöopathischen Simile-Prinzip ( Ähnlichkeitsregel ) sondern nach physiologisch-chemischen Grundsätzen vorgegangen.

 

Trotz ausreichendem Vorhandensein eines Mineralstoffes kann es dennoch im Körper zu Verteilungs- oder Bewegungsstörungen oder zu einem Mangel an aktiv verfügbaren Mineralstoffen kommen.

 

Somit stehen die Mineralionen beispielsweise durch Konservierungsmittel, Antibiotika, etc. dem Stoffwechsel

nicht mehr zur Verfügung. 

 

 

 

 

 

Durch Zuführung von Mineralsalzen wird jedoch nicht das fehlende Salz ersetzt, sondern ein Reiz auf die Zelle ausgeübt. Und durch diesen Reiz kann sie das ihr Fehlende wieder vermehrt aus der Nahrung aufnehmen.

Tierheilpraxis

Manuela Roth

Hofpraxis:

 

Hauptstraße 29

67483 Großfischlingen

 

Tel. 0 63 27 / 9 79 55 45

Fax 0 63 27 / 9 79 55 46

Mobil 01 70 / 7 66 72 67